Qualität und Sicherheit stehen an erster Stelle!

Stellungnahme zum aktuellen ÖKO-TEST: Aptamil ist sicher und enthält keine Mineralölrückstände!

Liebe Eltern,

bitte lassen Sie sich nicht unnötig verunsichern: Alle Aptamil Produkte sind sicher und bestens für Säuglinge geeignet. Aktuelle unabhängige Tests haben erneut bestätigt, dass unsere Produkte keine Mineralölrückstände enthalten. Das gilt selbstverständlich auch für die in der ÖKO-TEST-Publikation genannten Aptamil Produkte. Ein Produktwechsel ist daher absolut unnötig.

Wir wissen, dass die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Kleinen das Wichtigste für Sie ist. Bitte seien Sie versichert, dass diese auch für uns die oberste Priorität haben. Deshalb nehmen wir grundsätzlich jeden Hinweis zur Sicherheit unserer Produkte sehr ernst. Neben den routinemäßigen Qualitätskontrollen haben wir daher das unabhängige Qualitätslabor Swiss Quality Testing Services (SQTS) mit zusätzlichen Analysen speziell zu Mineralöl beauftragt. Diese aktuellen Kontrollen bestätigen erneut, dass Aptamil keine Mineralölrückstände enthält.

Aus diesem Grund können wir auch die Bewertung von ÖKO-TEST in keiner Weise nachvollziehen (Ökotest 5/2019). Wir bedauern zutiefst, dass Sie als Eltern durch Berichte über mögliche Verunreinigungen unnötig verunsichert werden.

Damit Sie bestmöglich Klarheit bei diesem komplexen Thema erhalten, ist uns an einem transparenten und offenen Austausch gelegen. Vor diesem Hintergrund haben wir sämtliche Details dazu, wie und wo unsere Analysen durchgeführt werden (mit welcher Methode und in welchem Labor) bereits mit ÖKO-TEST geteilt. Und wir haben – bisher leider erfolglos – ÖKO-TEST gebeten, ihre Details zu der von ihnen genutzten Methodik sowie der Bewertung der Ergebnisse auch mit uns zu teilen, damit wir die Bewertung besser verstehen können. 

Abschließend möchten wir Ihnen mit Nachdruck versichern, dass Sie auf die Qualität und Sicherheit unserer Aptamil Produkte vertrauen können. Denn:

  • Wir haben bereits vor einigen Jahren engmaschige Überwachungsprogramme zur Qualitätssicherung eingeführt, die in jeder Phase unseres Herstellungsprozesses verhindern, dass Mineralölrückstände in unsere Produkte gelangen.
  • Diese strengen Prozesse zur Sicherung der Qualitäts- und Lebensmittelsicherheit müssen auch alle unsere Lieferanten ausnahmslos einhalten. Sie müssen beweisen, dass sie diese Anforderungen erfüllen, um überhaupt als einer unserer Lieferanten zugelassen zu werden.
  • Grundsätzlich durchlaufen unsere Säuglingsnahrungen mehr als 600 Qualitäts- und Sicherheitskontrollen, bevor sie für den Verkauf freigegeben werden.
  • Darüber hinaus haben wir in den letzten zwei Jahren  von unabhängigen Laboren mehr als 400 verschiedene Säuglingsnahrungen auf Mineralölrückstände überprüfen lassen.  Alle Analyseergebnisse bestätigen, dass unsere Säuglingsnahrungen keine Mineralölrückstände enthalten.

Unsere Experten vom Aptacare Expertenteam sind gerne jederzeit für Sie da und beantworten Ihre Fragen.